Bewusst präventiv wirken

… und sich dennoch für den Notfall rüsten.

Wie kann eine Schule einem Unglück wie etwa einem Amoklauf konkret vorbeugen? Wie verhält sie sich, wenn es doch zu einem tragischen Zwischenfall kommt? Eva Schuster Michel, Leiterin der Schulverwaltung Dietlikon, gibt Einblick in ihre Vorkehrungen.

Weiterlesen

Vorbeugen ist besser als…

Gezielte Prävention kann Amokläufe verhindern.

Aus den USA und aus Deutschland treffen immer wieder Schreckensnachrichten über Amokläufe ein, und häufig sind Schulen betroffen. Carenews hat darüber mit Werner Benz, dem Kommunikationschef der Kantonspolizei Zürich, gesprochen: «Wir setzen auf Prävention.»

Weiterlesen

,

Nur in der Theorie funktioniert alles

Warum ein Unternehmen den Notfall üben sollte.

Welchen Wert generiert ein Unternehmen, wenn es mit Carelink den Notfall übt? Es kann eigene Strukturen bereinigen und Schnittstellen auf die Probe stellen, die sich in keinem noch so ausgefeilten Handbuch regeln lassen. Übungen verhelfen zu kontinuierlicher Verbesserung.

Weiterlesen

Ein Notfallkonzept muss her!

Die absolute Sicherheit gibt es nicht.

Beat Schär weiss, worauf es in der Krise und im Krisenmanagement ankommt. Der Mann der Lüfte – er hat seit Jahrzehnten Führungspositionen im Flugverkehr inne – bleibt auf dem Boden: Ein solides Konzept und eine gewissenhafte Vorbereitung haben ihm schon geholfen, als er 1998 nach dem Absturz der Swissair-Maschine vor Halifax das Emergency Team leitete.

Weiterlesen

Bereit sein, wenn es darauf ankommt

Krisenbewältigung aus militärischer Sicht.

Im Unterricht Militärpsychologie an der Militärakademie der ETH Zürich befassen sich die Studierenden mit der Bewältigung von Krisen. Hubert Annen, Moritz Bertschmann und Josef Ochsner geben einen Überblick über die entsprechenden Projektarbeiten und eröffnen den Artikel mit einem Zitat von Wilhelm Busch: Stets findet Überraschung statt, da, wo mans nicht erwartet hat.

Weiterlesen

Suizid am Arbeitsplatz

Nicht auf alle Fragen gibt es Antworten.

Der Suizid eines nahe stehenden Menschen löst Trauer, manchmal Wut aus und wirft oft quälende Fragen auf. Die zertifizierte Notfallpsychologin Christiane Dubuis* arbeitet auch für Carelink und deren Kunden. Sie zeigt auf, wie ein Unternehmen mit dem Suizid eines Mitarbeiters oder einer Mitarbeiterin umgehen sollte und wie sich immerhin ein Teil der Fragen beantworten lässt.

Weiterlesen