Verantwortung lässt sich nicht delegieren.

Aber sie lässt sich abstützen. Auf CareLink. 

Ein tragischer Unfall? Eine folgenschwere Katastrophe? Ein Gewaltakt? Jedes Unternehmen kann es treffen. Und jedes Unternehmen muss sich darauf vorbereiten. Diese Verantwortung lässt sich abstützen. Auf CareLink. Das Ausmass eines Ereignisses und das involvierte Unternehmen bestimmen die Mittel, die CareLink für die Betreuung Betroffener einsetzt.

Ein unerwartetes Ereignis verlangt sofortiges und weitgehend standardisiertes Handeln. Das ist nur möglich, wenn Sie und Ihr Unternehmen sich für jede Eventualität eingerichtet haben und ein Krisenstab in Aktion treten kann. Die Unterstützung, die CareLink bietet, ist zu diesem Zeitpunkt bereits geregelt und im Krisenhandbuch Ihres Unternehmens integriert. So werden Sie in der Krise schnell handlungsfähig und stellen den Fortlauf Ihrer Geschäfte sicher.

365 Tage pro Jahr, 24 Stunden pro Tag ist CareLink in Alarmbereitschaft für Sie. Rund 350 Caregivers und Notfallpsychologen können schnell aufgeboten werden, Callcenter, Logistik, IT und Administration stehen bei Bedarf in kurzer Zeit zur Verfügung. Diese Infrastruktur ermöglicht es, grössere oder komplexe Ereignisse auch während einer längeren Zeitperiode zu begleiten.