Auf Marco Schmäh folgt Claudia Lorrai

Neue Ansprechpartnerin für Einsätze und Notfallmanagement

Marco Schmäh hat CareLink verlassen, auf ihn wartet eine neue berufliche Herausforderung. Seine Aufgaben wird Claudia Lorrai übernehmen. Sie ist sehr erfahren im Krisenmanagement und wird auf den 1. April als Einsatzleiterin und Leiterin Notfallmanagement zu CareLink kommen.

Als Einsatzleiter hat Marco Schmäh in den vergangenen vier Jahren unzählige Einsätze gemeistert. Für den Aufbau und die Konzeption von Stabsrahmenübungen hat er wichtige Arbeit geleistet, ebenso für die Entwicklung von Workshops zum Thema Krisenmanagement. Davon haben Sie als Kunden stark profitiert, und CareLink hat ihm sehr viel zu verdanken. Doch Marco Schmäh wird nicht von der CareLink-Bildfläche verschwinden: Er wird weiterhin im Freiwilligenteam aktiv sein. In seinem nächsten beruflichen Schritt wird er ab 1. Februar als Fachoffizier Zivilschutz und Feuerwehr der Stadt Winterthur wirken.

Mit Claudia Lorrai hat CareLink eine kompetente Nachfolgerin gefunden. Seit fünf Jahren arbeitet sie in der Nationalen Alarmzentrale (NAZ) des Bundesamts für Bevölkerungsschutz. Im Fachbereich Operationen ist sie verantwortlich für die Alarmstellen-, Pikett- und Einsatzprozesse. Sie wirkt zudem in verschiedenen Arbeitsgruppen im Bereich Notfallmanagement mit und ist Einsatzleiterin der NAZ. Claudia Lorrai hat ursprünglich Umweltnaturwissenschaften an der ETH studiert und zu diesem Thema doktoriert. Sie verfügt über eine fundierte Stabsausbildung und ein gutes Netzwerk in den Bereichen Verwaltung, Notfall- und Krisenmanagement.

Das CareLink-Team dankt Marco Schmäh für die intensive und engagierte Unterstützung und begrüsst Claudia Lorrai bereits heute als neue Einsatzleiterin und Leiterin Notfallmanagement. Sie wird dazu eng mit Danilo Segreto, dem Leiter Einsatzmanagement, zusammenarbeiten.

zurück zur Übersicht ...