Newsletter CareNews

Wissenswertes zu Notfallpsychologie und Notfallmanagement.

Die CareNews, der Newsletter von CareLink, erscheinen 4-mal pro Jahr in Deutsch und Französisch.

Die CareNews vermitteln Fachwissen zur Betreuung von Menschen, die von einer Krise oder Katastrophe betroffen sind. Der Newsletter berichtet auch von Einsätzen, Übungen und Weiterbildung und informiert über die Stiftung CareLink.

CareNews abonnieren

Aktueller Newsletter 2/2017

Teamleader üben Stabsarbeit auf dem Stoos

CareLink-Einsatzleiter Marco Schmäh erklärt im Interview, weshalb Teamleader mit Stabsarbeit und Führungsinstrumenten vertraut sein müssen.

Chaos – zu Beginn eines Krisenereignisses keine Seltenheit. Professionelle Stabsarbeit wirkt dagegen. Sie bringt Struktur und Ruhe ins Geschehen. Das gilt für Krisenstäbe und Notfallorganisationen genauso wie für Care-Organisationen. CareLink beübt deshalb seine Teamleader. 16 von ihnen trafen sich dazu Mitte März auf dem Stoos in der Innerschweiz.

Ganzen Artikel lesen ...

Wann macht ein firmeneigenes Interventions-Team Sinn?

Eine sachliche Darlegung von Pro und Kontra.

Die CareLink-Kunden können sich im Ernstfall voll und ganz auf das Know-how der erfahrenen Careteams verlassen. Einige wenige Kunden haben zusätzlich ein kleines internes Emergency-Team ausgebildet. Es trifft im Ernstfall erste Vorbereitungen, damit das professionelle Careteam von CareLink beim Eintreffen gleich anfangen kann. Wann ist ein internes Interventions-Team sinnvoll?

Ganzen Artikel lesen ...

Der Alltag, der vergisst, Alltag zu werden.

Der Jahresbericht 2016 beleuchtet die CareLink-Arbeit. Wie ein Film. Aber in Einzelbildern.

Jeden Moment kann bei CareLink ein Notruf eintreffen. Wie geht das achtköpfige Team damit um? Der Jahresbericht 2016 antwortet mit Bildern und Kurztexten, die einen Film im Kopf zum Laufen bringen. Der Film handelt von einem Alltag, der nie Alltag wird. Eine weitere Reportage zeigt, wie der Ernstfall trainiert werden kann: fast schon Pflichtlektüre für verantwortungsbewusste Unternehmen.

Ganzen Artikel lesen ...